Seite wählen

Italien in Fotos

Fotos von Italien, aufgenommen bei Spaziergängen in den Städten und Dörfern Italiens

Flüge buchen – Flüge + Hotels – Autovermietung

Sehenswürdigkeiten – Flughafentaxis

Informieren Sie sich vor der Buchung über die folgenden Sonderangebote: – Sehr gutes Frühstück inklusive – Kostenloses Zimmer-Upgrade – Kostenlose Stornierung – Keine Vorauszahlung erforderlich
Bezahlen Sie vor Ort – Nachhaltiges Reisen der Stufe 1 – Genius-Rabatt

Welcome to Italy in Photos, where we invite you to explore the beauty of Monteriggioni a captivating town in Tuscany: – Monteriggioni is a town in Tuscany, Italy, that preserves its medieval charm and history. It is situated on a hill, surrounded by a circular wall with 14 towers. The wall was built by the Sienese in the 13th century as a defensive fortress against the Florentines. The town has remained almost unchanged since then and offers a glimpse of the past. Dante Alighieri mentioned Monteriggioni in his Divine Comedy, comparing its towers to the giants around the inferno. Monteriggioni has a small but charming historic centre, where you can walk along the cobblestone streets and admire the stone houses and churches. The main square, Piazza Roma, is the heart of the town, where you can see the Town Hall, the Church of Santa Maria Assunta, and the Museum of Medieval Armours and Weapons. You can also climb up the wall and enjoy a panoramic view of the Tuscan countryside. Monteriggioni is not only a historical treasure, but also a cultural and gastronomic destination. The town hosts several events throughout the year, such as the Medieval Festival in July, when the town comes alive with music, shows, and costumes. You can also taste the local specialties, such as the pappardelle with wild boar sauce, the ribollita soup, and the cantucci biscuits. And of course, you can sip the excellent wine produced in the nearby vineyards, such as the Chianti Classico or the Vernaccia di San Gimignano. Monteriggioni is a town that will enchant you with its beauty, atmosphere, and tradition. It is a perfect place to experience the authentic Tuscan spirit.

Strada Comunale di Monteriggioni ist eine Straße in Monteriggioni, die von der Via Cassia Nord bis zur Str. verläuft. attorno alle Mura (Fotos 1-2) – Piazza Roma ist der Hauptplatz von Monteriggioni, einer mittelalterlichen Stadtmauer in der Provinz Siena in der Toskana. Der Platz ist von Steinhäusern umgeben und beherbergt die romanische Kirche Santa Maria Assunta. Der Platz beherbergt auch mehrere Unternehmen wie Restaurants, Tourismusbüros und Beherbergungsbetriebe. (Fotos 3-4-5-8-9-10-11) – Die Kirche Santa Maria Assunta ist eine romanische Kirche aus dem Jahr 1213 und befindet sich auf dem Hauptplatz von Monteriggioni. Es hat eine einfache Steinfassade mit einem runden Fenster und einem Steinbogen über dem Eingang. Der Innenraum wurde in der Neuzeit renoviert und verfügt über Gipswände und Gewölbedecken. Die Kirche verfügt außerdem über einen Glockenturm aus dem Jahr 1299 und ein Gemälde der Rosenkranzmadonna aus dem 17. Jahrhundert. (Fotos 6-7) – Vicolo Stretto ist eine Straße in Monteriggioni, die von der Via Antonio Gramsci zur Via I° Maggio führt (Foto 12) – Via I° Maggio ist eine Straße in Monteriggioni, die von der Porta Franca (o Romea) zur Via I° Maggio führt . attorno alle Mura (Foto 13-14-14-16-17-18) – Via Antonio Gramsci ist eine Straße in Monteriggioni, die vom Largo di Fontebranda zur Piazza Roma führt (Fotos 19-20)

Monteriggioni-Küche: – Monteriggioni ist für seine traditionelle toskanische Küche bekannt, die lokale Zutaten wie Olivenöl, Wein, Käse, Brot, Fleisch und Gemüse verwendet. Einige der typischen Gerichte, die Sie in Monteriggioni finden können, sind: – Pappa al pomodoro: eine dicke Suppe aus Brot, Tomaten, Knoblauch, Basilikum und Olivenöl. Je nach Jahreszeit wird es normalerweise heiß oder kalt serviert. – Ribollita: eine weitere Suppe auf Brotbasis, aber mit Bohnen, Grünkohl, Kohl, Karotten, Zwiebeln und Kräutern. Sie wird Ribollita genannt, weil sie vor dem Servieren erneut erhitzt wird (Ribollita bedeutet „aufgekocht“). – Pici: eine Art dicke, handgerollte Nudeln, ähnlich Spaghetti, aber unregelmäßiger in der Form. Es wird oft mit einer Sauce aus Knoblauch, Käse, Pfeffer und Semmelbröseln (Aglione) oder mit Wildschweinragù (Cinghiale) serviert. – Cinta Senese: Eine in der Gegend von Siena beheimatete Schweinerasse mit einem charakteristischen schwarzen Fell und einem weißen Gürtel. Sein Fleisch wird wegen seines Geschmacks und seiner Qualität geschätzt und zur Herstellung von Salami, Schinken, Würstchen und anderen Pökelwaren verwendet. – Panforte: ein dichter, würziger Kuchen aus Honig, Nüssen, Trockenfrüchten und kandierten Zitrusschalen. Es ist ein typisches Dessert aus Siena und Umgebung und wird oft zu Weihnachten gegessen.

leicht regen 13° C 13° C | 15° C 6 m/s 77 % 1008 hPa

Fotogalerie von Spaziergang – Strada Comunale di Monteriggioni bis Via Antonio Gramsci
Ungefähr 0,54 km – 0,34 Meilen

Der Spaziergang beginnt an der Strada Comunale di Monteriggioni – Piazza Roma – Chiesa di Santa Maria – Piazza Roma – Vicolo Stretto – Via I° Maggio – Via Antonio Gramsci